Was ist Ayurveda ?

Die Wurzeln des Ayurvedas liegen tausende Jahre zurück.

Ayurveda heißt Wissen vom gesunden Leben Ayus =Leben....Veda=Wissen.
Es ist eine indische Heilkunst, die immer mehr Menschen fasziniert,
da es auf ganz sanfte Art und Weise geschieht.

Es ist eine ganzheitliche Gesundheitsphilosophie die den Körper, den Geist und die Seele betrachtet.

Im Sinn von Ayurveda ist es vermeiden von ernsthaften Erkrankungen. Die Wurzeln der Erkrankung erkennen und verstehen.

Dadurch werden die Selbstheilungskräfte  gestärkt und ermöglichen ein gesundes Leben.

Ayurveda basiert alles auf den 5 Elementen die sich im Körper in 3 Bioenergien Vata, Pitta, Kapha ansiedeln.

Wie sich unsere Wahrnehmung im Körper und in der Natur einstimmen das geht aus elementarer Zusammensetzung unserer Konstitutionen aus. Die Konstitutionen können sich aus Vata, Pitta, Kapha zusammensetzen.

Vata:

Es besteht aus den Elementen Luft und Äther. Es steht für Bewegungen in unserem Körper und ist für das Sammeln und Trennen, Ausscheiden von Stoffen zuständig. Es steuert den Atem den Liedschlag Bewegung der Muskulatur, Gewebe, Herzschlag und den Nervenimpuls.

Pitta:

Setzt sich aus Feuer und Wasser zusammen. Es gibt dem Körper Wärme, ist aber auch Auslöser für Wut, Hass, Eifersucht. Pitta regelt das Verdauungsfeuer Agni.Sorgt für strahlenden Teint, strahlende Augen und nährt den Intellekt.

Kapha:

Besteht aus Erde und Wasser. Es steht im Körper für Struktur und Stabilität, Energie.

Es reguliert den Feuchtigkeitsausgleich; Stärkt die Gelenke und das Bindegewebe.